Kalorienbalance - "Ich verändere meinen Lebensstil!"
Kalorienbalance - "Ich verändere meinen Lebensstil!"

Inhalte im Detail

 
   

Das Programm erstreckt sich über einen Zeitraum von 1 Jahr. In den ersten 6 Monaten gibt es jeweils zwei feste Termine pro Woche (Bewegungseinheiten und Gruppensitzungen); in den verbleibenden 6 Monaten finden zur Stabilisierung des persönlichen Erfolges  Bewegungseinheiten und Gruppensitzungen in größeren Abständen statt.

 

BEWEGUNG

 

Das M.O.B.I.L.I.S.-Programm umfasst 40 Bewegungseinheiten, die nach dem Prinzip der Binnendifferenzierung in  der Gruppe unterrichtet werden. Dies bedeudet es werden meistens Bewegungsalternativen für leichte, mittlere und schwere Übungsvarianten vorgestellt. 

Bei Einschränkungen des Bewegungsapparates kann der Teilnehmer immer eine Alternative "turnen". 

 

Unter Anleitung eines erfahrenen und vielseitigen Sportlehrers/Sportwissenschaftlers treffen sich die Teilnehmer im 1. Halbjahr zweimal pro Woche in der Halle oder im Freien, im 2. Halbjahr in größeren Abständen, um in der Gruppe individuell angepasste Bewegungserfahrungen zu sammeln. Dabei werden sehr viele Sportarten (Walking, Nordic Walking, Treppentraining, Bergwandern, Lauf-Abc und LaufschuleTheraband, Bauch-Beine-Po, Bodystyling, Wirbelsäulengymnastik, Krafttraining mit Kettlebells, Kraft-Circuits, Ausdauercircuits, Koordinationstraining, Boxfitness, Aerobic, Step-Aerobic, Fun-Hockey, Therapietennis, Koordinationstraining mit Reifen, Bällen, der Koordinationsleiter, Hinführung zu Ballspielen wie  z.B. Volleyball, vorgestellt, Yogafitness, Pilates, Entspannung, etc. die alle für übergewichtige Teilnehmer modifiziert sind. Die Idee, in der MOBILIS-Zeit nach den persönlichen Vorlieben zu suchen, hat sich in den letzten 10 Jahren als der große Erfolgsfaktor herausgestellt. 

Die Bedeutung des lebenslangen Sporttreiben: in Bewegung bleiben!

Bewegung ist unverzichtbarer Bestandteil eines erfüllenden und gesunden Lebens. Die M.O.B.I.L.I.S. Bewegungseinehiten sollen die Freude an der Bewegung und am gemeinschaftlichen Sporttreiben wieder wecken, alte Erfahrungen nutzen und die Einsicht vermitteln, dass kontinuierliche Bewegung im Alltag und in der Freizeit, verbunden mit einer gesunden Lebensführung, sich positiv auf die körperliche, soziale, emotionale und geistige Gesundheit  auswirken. Gleichzeitig sollen Fähigkeiten wie Fairness, Toleranz, Teamgeist und Selbstverantwortung gefördert und gefestigt werden. 

Im Zusammenhang mit der Adipositaserkrankung sind besonders die positiven psychosomatischen Wechselwirkungen von Bewegung auf die Psyche zu nennen, die die Körperwahrnehmnung, das Selbstbewußtsein und die Selbstakzeptanz, über eine Verbesserung  der Ausdauer, der Beweglichkeit, der Kraft, der Koordination, des  Gleichgewichts in hohem Maße fördern

Ein bewegtes Leben hilft die Energiebilanz dauerhaft zu regulieren, außerdem wirkt Bewegung psychosomatisch positiv auf die Seele und den Stoffwechsel. 

 

Zusätzlich suchen wir nach Ausgleich von emotionalen Spannungszuständen, die oft zu ungesundem Essverhalten führen, wir üben mit verschiedenen Entspannungsmethoden. Phantasiereise, progressive Muskelrelaxation u. a.


 

Mit Hilfe des speziell für M.O.B.I.L.I.S. entwickelten 50+50-Punkteprogramms lernen die Teilnehmer, die aufgezeigten Aktivitäten in ihren Alltag sinnvoll umzusetzen. Eine sinnvolle Ergänzung der Bewegungspraxis liefert 1 theoretische Gruppensitzung zum Thema Bewegung zu Programmbeginn sowie 1 am Ende des 1. Halbjahres.

 

Verhalten

 

In 12 Gruppensitzungen wird das Thema Verhaltensänderung mit unserer Dipl.-Psychologin besprochen. Jede Sitzung ist einem speziellen Thema gewidmet; die Teilnehmer erhalten während der Sitzungen theoretische Informationen und werden zu schriftlichen sowie mündlichen Aufgaben angeleitet.
Zwischen den Gruppensitzungen sind sie dazu aufgefordert, konkrete Aufgaben zur Verhaltensänderung in ihrem Alltag fortzuführen und den Fortschritt zu dokumentieren.

Wichtig: (a) Ein Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander ist (in zeitlich begrenztem Rahmen und mit Themenvorgabe) zwar vorgesehen, steht aber nicht im Mittelpunkt (keine Selbsthilfegruppe). (b) In den Gruppensitzungen kommen verhaltenstherapeutische Elemente zum Einsatz. Eine Psychotherapie wird dagegen nicht angeboten, und es wird auch keine Ursachenforschung („Warum bin ich übergewichtig?“) betrieben. 

 

 

Ernährung

 

Der Ernährungsteil beinhaltet 3 Gruppensitzungen zur theoretischen Wissensvermittlung, 2 verhaltenstherapeutische Gruppensitzungen, 1 Ernährungs-Erfolgscheck sowie 2 Praxissitzungen und wird von einer Diätassistentin/Dipl.-Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin) durchgeführt.

Anstelle von starren Diätplänen und strengen Einschränkungen beim Essen gibt M.O.B.I.L.I.S. einen Orientierungsrahmen für die richtige Lebensmittelauswahl vor. Als zentrales Arbeitsinstrument steht den Teilnehmern eine innovative Lebensmittel-Ampel zur Verfügung. Mit Hilfe dieser M.O.B.I.L.I.S.-Ampel lernen sie, Lebensmittel energetisch und qualitativ günstig auszutauschen. Weitere Themen sind: Nährstoffdefizite während des Abnehmens zu vermeiden und Lebensmittelgruppen sinnvoll zu verteilen.

Die Teilnehmer erwartet kein Kochkurs oder das Austauschen von Rezepten. Ziel ist eine dauerhafte persönlich zufriedenstellende Strategie für den Ernährungsalltag in eigener Verantwortung. Zur praktischen Umsetzung der M.O.B.I.L.I.S.-Ernährungsempfehlungen steht den Teilnehmern ebenfalls das 50+50-Punkteprogramm zur Verfügung.

 

 

Medizin/Gesundheit

 

Alle Teilnehmer werden zu Beginn des Programms von einem Allgemeinmediziner oder Internisten medizinisch untersucht (Anamnese, Blutwerte, Belastungs-EKG). Der Arzt ist nicht in den Bewegungseinheiten sowie Gruppensitzungen anwesend und übernimmt keine über M.O.B.I.L.I.S. hinausgehende ärztliche Beratung.

Das bedeutet,im Rahmen von MOBILIS wird die Sporttauglichkeit festgestellt und die Verbesserung der Vitalwerte im Verlauf dokumentiert. 

In früheren Jahren gab es Kontrolluntersuchung, da die Daten zu Studienzwecken ausgewertet wurden. Dies ist nicht mehr notwendig.

Der Teilnehmer kann auf Wunsch Untersuchungen bei seinem Hausarzt wiederholen.

 

Gut zu wissen: Im Rahmen des M.O.B.I.L.I.S.-Programms werden keinerlei Abnehmprodukte bzw. Formula-Diäten oder Medikamente zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Die M.O.B.I.L.I.S.-Philosophie beruht auf einer ganzheitlichen Lebensstiländerung ohne produktgestützte Hilfe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Kalorienbalance/Haas UG

Diplom-Sportlehrerin

Ute Haas
Karl-Kaulenstrasse 48
50859 Köln

 

Kontakt

Senden Sie uns ein Email unter ute.haas@kalorienbalance.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kurse und Coaching auf Termin im Sportpark Müngersdorf

 

Stoffwechselcamp

Bitte jetzt für den Frühjahr/Sommerkurs ab 9. April 2018 anmelden!

 

Stoffwechselcamp

Frühjahr

Start: Montag 9. April

 

MOBILIS

Donnerstag, 5. April

Outdoor mit Jonas, Treffpunkt Astoria

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kalorienbalance/Haas UG (haftungsbeschränkt)